Initiative Messer sind Werkzeuge | Zielsetzung der Initiative

Zielsetzung
 

Kommt es in Deutschland zu Straftaten, bei denen Messer, Schwerter oder vergleichbare Gegenstände als Tatwerkzeuge eine Rolle spielen, werden seitens der Medien und Lobbygruppen regelmäßig Forderungen laut, bestimmte Messer zu verbieten, oder das Tragen und den Besitz von Messern einzuschränken.

Wenn man sich ein wenig tiefer mit diesem Thema befasst, tun sich Fragen auf. Etwa nach Motivation und den Erfolgsaussichten entsprechender Forderungen. Besonders unangemessen ist, dass Messern gerne ein diffus krimineller Beigeschmack mitgegeben wird.

Das haftet schnell auch denjenigen an, die beruflich oder als Hobby viel mit Messern zu tun haben.

Dem möchte die IMSW entgegenwirken. Unsere Zielsetzung:

1. Klarstellung von Klischees und Vorurteilen gegenüber Menschen, die sich für das Thema Messer begeistern.

2. Informationsquelle für alle Personen, die sich darüber informieren möchten, warum und in welcher Form man sich mit dem Thema Messer beschäftigt, sei es beruflich, oder als Hobby.

3. Eine sachgerechte Diskussion über Messerverbote, die dahinter stehende Motivation, Zielsetzung und Wirkung.

4. Eine Interessenvertretung für einen sachgerechten Diskurs mit Medien und Politik.

Messer sind seit jeher ein Gegenstand der Alltagskultur, der uns fast durch die ganze Menschheitsgeschichte begleitet hat. Früher auch als Waffen eingesetzt, dient es in unserer heutigen Gesellschaft in erster Linie als Werkzeug. Diesen Aspekt möchten wir wieder in den Vordergrund holen.