Initiative Messer sind Werkzeuge | Braucht man ein Messer?

Braucht man ein Messer?



Ich bin 24 Jahre alt und studiere Medizin in Hamburg. Seit meiner Kindheit habe ich immer ein Taschenmesser dabei. Zunächst war es das normale Schweizer Taschenmesser oder ein französisches Opinel.

Später habe ich jedoch angefangen, mich auch für bessere Klappmesser zu interessieren. Die Materialien, Technik und Verarbeitung, machen einfach mehr Spass. Einhändige Bedienbarkeit und eine feststellbare Klinge sind dabei Standardmerkmale.

Brauche ich sowas, als Student in einer Großstadt? Nein, sicherlich nicht. Zumindest nicht jeden Tag. Aber ich habe es oft genug gebraucht, meistens gerade wenn ich es zufällig mal nicht dabei hatte. Und ich brauche sicherlich auch nicht jeden Tag mein Handy, oder meinen Kugelschreiber, oder die Rolle Pflaster, die ich bei mir trage. Aber ich benötige es häufig genug. Und ich sehe es nicht ein, mich kriminalisieren zu lassen, nur weil ich ein modernes Taschenmesser trage.

Keno Roskam